Beratung

Angehörige von Menschen mit Demenz werden oft mit ihren Sorgen, Fragen, Unsicherheiten und einer möglichen Überforderung alleingelassen. Es fehlt ein Ansprechspartner.

Gerne haben wir ein offenes Ohr für Sie. Die Beratung beinhaltet:

  • Näheres zum Krankheitsbild Demenz/Alzheimer
  • Informationen zum Umgang von Menschen mit Demenz/Alzheimer
  • Empfehlungen für Entlastungsangebote

Margrit von Wyl ist gerne für Sie da, vereinbaren Sie einen Termin. Hier geht es zu den Kontaktdaten.

Demenz – erkennen?

Demenz – ein Leben ohne das Gestern.

Demenz wird durch einen fortschreitenden Verlust von Nervenzellen im Gehirn ausgelöst. Dieser führt zu einem langsamen Versagen der intellektuellen Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig entsteht ein Mangel an körpereigenen Substanzen, die den Austausch zwischen den Gehirnzellen ermöglichen. Eine selbständige Bewältigung des Alltags wird immer schwieriger.

Symptome:

  • Gedächtnisstörungen
  • Wortfindungsstörungen
  • Erkennungsstörungen
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Orientierungsstörungen

Daraus resultieren oft Verhaltensveränderungen, die den Betroffenen das Leben erschweren. Es treten Sekundärsymptome auf:

  • Angst
  • Unruhe
  • Überaktivität
  • Depressivität
  • Passivität
  • Agressivität

lesen Sie weiter